Zombie Bienen in den USA?

0
2113

In den USA gibt es eine parasitäre Fliege, die Honigbienen befällt und für deren vorzeitiges Ableben sorgt. Die Medien und Wissenschaftler sprechen reisserisch von Zombie Bienen (Zombees), wobei der Ablauf der Krankheit kaum einer Zombie Virusinfektion entspricht.

Verursacher ist die Fliege namens Apocephalus borealis, die ihre Eier in die Bäuche der lebenden Bienen legt. Anschliessend wird die Biene von dem geschlüpften Fliegen von innen aufgefressen, bis sie schliesslich stirbt. Dem Tod geht häufig ein zielloser Flug voraus, der hier in dem Video „Flight of the Living Dead“ genannt wird, und meist an einer heissen Lichtquelle endet. Nach ca. 3 weiteren Wochen schlüpfen die Fliegen aus der nurmehr harten Hülle, die bisher eine Honigbiene war.

Bekannt ist das Phänomen bereits seit 2008, als erstmal festgestellt wurde, dass die schon ewig in den USA ansässige parasitäre Fliege die Bienen befällt.

Nun, vielleicht greift sie ja auch mal Menschen an 😉 Allerdings sollte das wohl kaum eine Gefahr darstellen, bei ein paar Eiern. Evtl. verbunden mit einer Infektion. Dennoch sind die Bienen ja nur willenlose Opfer, die schließlich den Tod suchen und niemanden angreifen. Man kann also eher von einer Körperfresser-Thematik sprechen als von Zombies.

KEINE KOMMENTARE

Die Zombies kommen! Hinterlasse schnell eine Nachricht!