April, April – Zack Snyder übernimmt Marvel Cinematic Universe

0
613

Nach dem misslungenen und die Fanmassen stark polarisierenden Start von „Batman V Superman“ wurden die Rufe laut, dass Zack Snyder aus dem DC Universe „entfernt“ werden solle. Für manche eine übertriebene Forderung, da Snyder gerade im Superhelden genre große Erfolge feiern konnte. Dass seine dustere, harte Art bei DC Fans anscheinend auf wenig Gegenliebe stößt, ist verwunderlich, da selbst die Comics immer wesentlich düsterer waren, als die bunten Marvel-Gegenstücke. Dennoch ist DC nun dem Ruf der Fans gefolgt und hat Zack Snyder vor die Tür gesetzt. Er wird also keine weiteren Filme mehr drehen, stattdessen ist wieder Christopher Nolan im Gespräch, der Batman bereits in drei Filmen erfolgreich umgesetzt hat.

Allerdings haben heute Morgen bereits die Marvel Studios bekannt gegeben, dass Zack Snyder zugesagt hat, einige der nächsten Marvel Cinematic Universe (kurz MCU) zu übernehmen. So wird er in Kürze mit den Arbeiten an ganzen vier (!!) Spider-Man Filmen übernehmen, allen voran „Spider-Man 2099“, der nach dem großen Erfolg des R-Rated Films „Deadpool“ nun auch einen sehr viel dunkleren Look bekommen soll, als es bisher in den vergangenen Verfilmungen der Fall war. Darüber hinaus sind ihm bereits eine neue Punisher Verfilmung,  X-Force und ein Cable Solofilm zugesagt worden.

Es ist durchaus verwunderlich, dass Snyder so schnell von DC ausgeschlossen wurde, obwohl „Batman V Superman“ durchaus erfolgreich in den Kinos läuft. Dennoch ist zu vermuten, dass er nun das MCU für die Marvel Studios in neue Sphären führen wird. Ein düsterer Touch und mehr Blut sind schon häufig gefordert worden. Bleiben wir gespannt, aber Snyder hat in jedem Fall einiges auf dem Kasten.

Update: Natürlich war das gestern nur mein kleiner Aprilscherz 😉 Ich hoffe niemand war zu geschockt^^

KEINE KOMMENTARE

Die Zombies kommen! Hinterlasse schnell eine Nachricht!