The Walking Dead S05E05 – Selbsthilfe

Inhalt

Dieses Mal begleiten wir die Gruppe um Abraham Ford und Eugene Porter, die im Bus unterwegs sind, um nach Washington zu gelangen. Es gibt einen kleinen Unfall und die Überlebenden müssen einen Weg finden, um weiter zu kommen. Es gibt einige Rückblenden zur Vergangenheit von Abraham und Eugene.

Meinung

Selbsthilfe ist eine typische Füllerfolge. Nicht unbedingt spektakulär, aber sie bringt die Story ein wenig voran. Schade finde allerdings, dass die Folge einen aus der Story um die Klink herausreißt und einen ganz anderen Handlungsstrang weiter führt. Das nimmt ein wenig den Fluss aus der Geschichte. Allerdings bringt die Folge zumindest eine wichtige Information. Ansonsten an sich eher unspektakulär, von daher gibt es hier auch nicht allzu viel zu sagen.

About Stephan

Sozialkompetenter Nerd mittleren Alters mit Leidenschaft für Filme, Serien, Computer- und Konsolenspiele, Comics und Bücher. Egal ob Zombies oder Superhelden, Action oder Komödie, das Repertoire ist umfangreich und die Interessen vielfältig. Und darüber kann man sich auch so schön unterhalten, also setzt Euch, nehmt Euch nen Keks und bleibt ein Weilchen.

Check Also

The Walking Dead: Fox zeigt Finale am 30. März um 21:00 Uhr im XL-Format

München, 29. März 2015. „The Walking Dead“: Ist Alexandria eine taugliche Zuflucht? In der letzten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.