Comicvorstellung: Genosse Superman von Panini Comics (Video)

0
203
© Panini Comics / Millar

Im neuen Video stelle ich euch Genosse Superman vor, eine alternative Entstehungsgeschichte des beliebten ersten Superhelden von Mark Millar, der sich mit dem Gedanken beschäftigt hat, was gewesen wäre, wenn Superman nicht im amerikanischen Smallville gelandet wäre, sondern in Russland und dort von Bauern großgezogen worden wäre, mit kommunistischen Werten und Ansichten.

Eine interessante Version des Superman Origins, den seine Erfinder Joe Shuster und Jerry Siegel sicher nie hätten wagen können, denn schließlich waren die Kommunisten zur damaligen Zeit der Feind, als die Nazis besiegt waren und der Kalte Krieg begann. Zur heutigen Zeit ist sowas durchaus eher möglich und Mark Millars Geschichte spielt sehr schön mit der Etablierung eines totalitären Systems durch den mächtigen Außerirdischen, der jedoch in seinen Augen alles nur zum Wohle der Menschheit macht. Alles eben eine Frage der Erziehung, denn er wurde dieses Mal nicht von den weltoffenen Farmern zu Clark Kent erzogen, sondern wurde erzwungene Gleichschaltung gelehrt. Auch die Übertragung anderer Heldenfiguren in das Ost-Setting hinter dem eisernen Vorhang ist gut gelungen.

Genosse Superman bei Panini Comics
Paperback bei Amazon

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein